Untersuchung des Farbsehens

Um Störungen des Farbensehens (z. B. Rot-Grün-Schwäche) zu diagnostizieren oder auszuschließen, können einige Tests durchgeführt werden. Der gängigste Test ist das Vorhalten von so genannten Ishihara-Tafeln, auf denen der Patient Zahlen erkennen muss, die nur durch Farben zu unterscheiden sind. Daneben gibt es weitere spezielle Tests, mit denen die Art der Farbstörung genau herausgefunden werden kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen