Untersuchung des Farbsehens

Um Störungen des Farbensehens (z. B. Rot-Grün-Schwäche) zu diagnostizieren oder auszuschließen, können einige Tests durchgeführt werden. Der gängigste Test ist das Vorhalten von so genannten Ishihara-Tafeln, auf denen der Patient Zahlen erkennen muss, die nur durch Farben zu unterscheiden sind. Daneben gibt es weitere spezielle Tests, mit denen die Art der Farbstörung genau herausgefunden werden kann.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.